Computer mit höchster Performance für industrielle Bildverarbeitung

Für industrielle Bildverarbeitungssysteme (IBV) werden robuste Computer mit hoher Performance benötigt. Hierbei geht es darum die Daten der Kameras direkt an der Maschine und Anlage in rauen Umgebungen 24/7 zu verarbeiten. Die Kameras für die Bildverarbeitung z.B. von Cognex und Keyence sollten direkt an den Computer angeschlossen werden.

Alderamin – Hochleistungsrechner mit PoE+ für die direkte Anbindung von Bildverabeitungssystemen

Viele Schnittstellen am Computer für direkte Anbindung von Cognex und Keyence Kameras
Viele Schnittstellen am Computer für direkte Anbindung von Cognex und Keyence Kameras

Bildverarbeitungssysteme können direkt an den Industrie PC Alderamin angeschlossen werden. Hierfür verfügt das Embedded System über 4x PoE+ Gigabit Ethernet Ports nach dem Standard IEEE 802.3at. PoE steht für Power over Ethernet. Hierbei wird für Daten und Strom nur ein Kabel benötigt. Die Kameras für die Bildverarbeitung können also mit einem normalen Netzwerkkabel direkt an den Computer angeschlossen werden und brauchen keinen zusätzlichen Anschluss für Strom.

i7 Skylake - Performance für Bildverarbeitungsysteme
i7 Skylake – Performance für Bildverarbeitungsysteme

Der Alderamin hat dabei so viel Rechenleistung das selbst aufwendige Bildverarbeitungssysteme kein Problem darstellen. Mit 32 GB DDR4 Arbeitsspeicher und Intel i7 Skylake Prozessor der 6ten Generation kann das lüfterlose System jede Anwendung einfach meistern.

CPU Benchmark wurde mit Passmark Performance Test 8.0 unter Windows 7 64 Bit ausgeführt
CPU Benchmark wurde mit Passmark Performance Test 8.0 unter Windows 7 64 Bit ausgeführt

Alderamin – Robuste Lösung mit vielen Schnittstellen

Der Alderamin verfügt neben den 4 PoE+ Gigabit Ethernet Ports auch noch über zwei weitere Gigabit Ethernet Ports, 4 USB 3.0 Ports, 4 USB 2.0 Ports, 2 Display Ports, 1 HDMI Port und 1 VGA Ports sowie 3 serielle COM Ports (RS-232/422/485). Zudem verfügt das System über die Möglichkeit zur Erweiterung mit einer PCIe Steckkarte z.B. zur Anbindung von Feldbussen wie Profinet, Profibus, EtherCAT, Ethernet/IP etc.

Erweiterung auf der Rückseite über PCIe
Erweiterung auf der Rückseite über PCIe

Perfekter Partner für Bildverarbeitungssysteme (IBV) von Keyence und Cognex

Durch die vielen Möglichkeiten und die hohe Rechenleistung ist der Alderamin der perfekte Partner für industrielle Bildverarbeitungssystem z.B. von Keyence und In-Sight Cognex. Die hohe Rechenleistung machen den Embedded Computer zu der perfekten Wahl für Anspruchsvolle Anwendungen.

Der Beitrag Computer mit höchster Performance für industrielle Bildverarbeitung erschien zuerst auf Embedded Industrie.

Computer mit höchster Performance für industrielle Bildverarbeitung

Für industrielle Bildverarbeitungssysteme (IBV) werden robuste Computer mit hoher Performance benötigt. Hierbei geht es darum die Daten der Kameras direkt an der Maschine und Anlage in rauen Umgebungen 24/7 zu verarbeiten. Die Kameras für die Bildverarbeitung z.B. von Cognex und Keyence sollten direkt an den Computer angeschlossen werden.

Alderamin – Hochleistungsrechner mit PoE+ für die direkte Anbindung von Bildverabeitungssystemen

Viele Schnittstellen am Computer für direkte Anbindung von Cognex und Keyence Kameras
Viele Schnittstellen am Computer für direkte Anbindung von Cognex und Keyence Kameras

Bildverarbeitungssysteme können direkt an den Industrie PC Alderamin angeschlossen werden. Hierfür verfügt das Embedded System über 4x PoE+ Gigabit Ethernet Ports nach dem Standard IEEE 802.3at. PoE steht für Power over Ethernet. Hierbei wird für Daten und Strom nur ein Kabel benötigt. Die Kameras für die Bildverarbeitung können also mit einem normalen Netzwerkkabel direkt an den Computer angeschlossen werden und brauchen keinen zusätzlichen Anschluss für Strom.

i7 Skylake - Performance für Bildverarbeitungsysteme
i7 Skylake – Performance für Bildverarbeitungsysteme

Der Alderamin hat dabei so viel Rechenleistung das selbst aufwendige Bildverarbeitungssysteme kein Problem darstellen. Mit 32 GB DDR4 Arbeitsspeicher und Intel i7 Skylake Prozessor der 6ten Generation kann das lüfterlose System jede Anwendung einfach meistern.

CPU Benchmark wurde mit Passmark Performance Test 8.0 unter Windows 7 64 Bit ausgeführt
CPU Benchmark wurde mit Passmark Performance Test 8.0 unter Windows 7 64 Bit ausgeführt

Alderamin – Robuste Lösung mit vielen Schnittstellen

Der Alderamin verfügt neben den 4 PoE+ Gigabit Ethernet Ports auch noch über zwei weitere Gigabit Ethernet Ports, 4 USB 3.0 Ports, 4 USB 2.0 Ports, 2 Display Ports, 1 HDMI Port und 1 VGA Ports sowie 3 serielle COM Ports (RS-232/422/485). Zudem verfügt das System über die Möglichkeit zur Erweiterung mit einer PCIe Steckkarte z.B. zur Anbindung von Feldbussen wie Profinet, Profibus, EtherCAT, Ethernet/IP etc.

Erweiterung auf der Rückseite über PCIe
Erweiterung auf der Rückseite über PCIe

Perfekter Partner für Bildverarbeitungssysteme (IBV) von Keyence und Cognex

Durch die vielen Möglichkeiten und die hohe Rechenleistung ist der Alderamin der perfekte Partner für industrielle Bildverarbeitungssystem z.B. von Keyence und In-Sight Cognex. Die hohe Rechenleistung machen den Embedded Computer zu der perfekten Wahl für Anspruchsvolle Anwendungen.

Der Beitrag Computer mit höchster Performance für industrielle Bildverarbeitung erschien zuerst auf Embedded Industrie.

DDR4 SODIMM Module für erweiterten Temperaturbereich von Innodisk

Der Spezialist für industrielle Flash- und DRAM Module Innodisk hat die ersten DDR4 Module mit erweitertem Temperaturbereich (Wide Temperature) gelauncht. Die DDR4 Module eignen sich besonders für Industrieplattformen in extremen Umgebungen oder im Außenbereich.

Die DDR4 DRAM Speichermodule unterstützen die Intel Skylake H/S/U und Broadwell Plattformen. Die industrielle Serie an DDR4 Modulen ist 100% JEDEC konform und bietet bis zu 30% mehr Rechenleistung bei 20% niedrigerem Energieverbrauch im Vergleich zu bisherigen DDR3 Modulen von Innodisk oder anderen Herstellern.

Zuverlässiger Betrieb in Außenanlagen bei -40°C bis +85°C

Besonders für den Einsatz in Außenstandorten und Entfernten Anlagen ist der Einsatz von DDR4 Modulen mit erweitertem Temperaturbereich sinnvoll. Der eingebaute Temperatursensor warnt die jeweiligen Systeme bei Temperaturschwankungen. Die DDR4 Module mit erweitertem Temperaturbereich bestehen nur aus temperaturresistenten Komponenten und sind für den Betrieb bei -40°C bis +85°C ausgelegt. In nicht geheizten Schaltschränken kann es im Winter sehr kalt werden. Im Sommer bei direkter Sonneneinstrahlung sehr warm. Weitere Anwendungsbereiche für DDR4 Speichermodule mit erweitertem Temperaturbereich sind z.B. Ticketautomaten und sonstige Automaten im Außenbereich. Die Automaten sind das ganze Jahr Sonne, Wind, Regen, Schnee, Eis und weiteren Einflüssen ausgesetzt. Durch den Einsatz von industriegeeigneten, temperaturresistenten Komponenten wird die optimale Leistung der verschiedenen Außenanlagen unter extremen Bedingungen langfristig gewährleistet.

Die perfekte Speicherschnittstelle

Um die Zuverlässigkeit unter extremen Bedingungen zu gewährleisten wird der 30 μ“ Gold Finger Konnektor von Innodisk verwendet. Der Innodisk Konnektor ist mit 30 μ“ zehnmal stärker als der JEDEC Standard mit 3 μ“. Somit wird eine sichere Speicherschnittstelle für den Gold Finger Konnektor gewährleistet.

DDR4 Industriemodule mit Schutzlack

Durch speziellen Schutzlack (Conformal Coating) auf den DDR4 Industriemodulen sind die Module gegen Feuchtigkeit, Verschmutzung, Staub und Säuren geschützt. Der Schutz der DDR4 Module ist im Einklang mit der IPC Richtlinie IPC-A-610 für elektronische Komponenten. Durch den Schutzlack wird die Industrie Tauglichkeit der DDR4 Module stark erhöht. So kann die Langlebigkeit der Systeme gewährleistet werden.

Einsatz von DDR4 Modulen in Embedded Computern

Die DDR4 Module mit erweitertem Temperaturbereich werden besonders in lüfterlosen Embedded Computern mit Intel Skylake Plattform eingesetzt. Egal ob als Embedded Computer für die Hutschienenmontage oder als lüfterloser Mini PC durch den erweiterten Temperaturbereich werden die Systeme deutlich zuverlässiger unter extremen Bedingungen. Die DDR4-2133 SODIMM Module von Innodisk mit erweitertem Temperaturbereich gibt es als 4 GB Variante (M4S0-4GSSN5RG), als 8 GB Varianten (M4S0-8GSSO5RG, M4S0-8GS1N5RG) und als 16 GB Variante (M4S0-AGS1O5RG).

DDR4 Long DIMM Module für Server

16 GB DDR4 LONG DIMM mit ECC
16 GB DDR4 LONG DIMM Arbeitsspeicher mit ECC.

Neben den DDR4 Modulen mit erweitertem Temperaturbereich bietet Innodisk auch DDR4 Long DIMM Module als Registered Long DIMM für Server und 19″ Industrie Computer an. Die Module haben einen Einsatztemperaturbereich von 0°C bis +85°C. Die DDR4 Server Module gehen bis zu 32 GB und unterstützen ECC. Die 4GB Version (M4R0-4GSSACRG), die 8 GB Version (M4R0-8GSQECRG), die 16 GB Version (M4R0-AGSQGCRG) und die 32 GB Version (M4RR-BGS3GCRG). Die Module finden z.B. Einsatz in 19“ Rackmount Industrie Computern mit Skylake Architektur von Welotec.

Der Beitrag DDR4 SODIMM Module für erweiterten Temperaturbereich von Innodisk erschien zuerst auf Embedded Industrie.

4U 19″ Rackmount Industrie PC mit Intel Skylake Architektur

Viele Jahre wurden Industriecomputer durch 19“ Rackmount Industrie PCs geprägt. Meist waren die Industriecomputer in einem 4HE 19“ Chassis. Sie waren allgegenwärtig an Maschinen und in Werkshallen. Seit vielen Jahren haben kleine lüfterlose Embedded Computer immer mehr Rollen in der Automatisierung übernommen. Trotzdem aber bleibt eine Nische für 19“ IPC bestehen: hoch individuelle, sehr flexibel erweiterbare Systeme schon in Einzelstückzahlen durch den sehr flexiblen und kundenindividuellen Aufbau.
Hier findet die 19“ Rackmount Vega-Serie des Komplett- und Systemanbieters Welotec ihre Anwendung. Hierbei ist die Auslegung so flexibel und kundenindividuell, dass die auf der Website angebotenen Modelle und die Modelle aus dem IPC Katalog lediglich Beispielkonfigurationen darstellen. Tatsächlich sind die möglichen Optionen und Erweiterungen bei den Vega Industrial Rackmount Computern praktisch unendlich und wird von den dortigen Experten präzise auf Kundenwünsche hin zugeschnitten.

Bei der Vega Rackmount Serie sind alle verwendeten Bauteile für den Industrieeinsatz freigegeben. Sein es die Mainboards, die CPU Kühler, die Gehäusekühler, Netzteile, DDR3, DDR3L und DDR4 Arbeitsspeicher oder Industrie SSDs mit erweitertem Temperaturbereich. Es handelt sich immer um hochwertige Industriekomponenten. Bei der Auswahl der Komponenten stehen besonders MTBF, Robustheit und Langzeitverfügbarkeit im Vordergrund.
Der Zusammenbau der Industriecomputer erfolgt in einer modernen Fertigung mit umfangreichen Schutzmaßnahmen gegen elektrostatische Entladungen. Platinen, Komponenten und offene Geräte werden nur in einer speziellen ESD Sonderschutzzone innerhalb der ESD geschützten Fertigung gehandhabt. So vermeidet Welotec konsequent versteckte Vorschädigungen durch elektrische Entladungen während des Fertigungsprozesses.

Das Flaggschiff  der 4U 19″ Rackmount Computer mit Skylake Architektur

Das Flaggschiff der 19“ Rackmount Industriecomputer ist der 4U 19″ Rackmount Industrie PC Vega-4A430-1-CEC. Mit Intel Skylake Plattform, Intel® Xeon® E3-1225 v5 und DDR4 Arbeitsspeicher setzt der Industriecomputer neue Maßstäbe in Sachen Performance für die Industrie.

Mit bis zu 64 GB DDR4 Arbeitsspeicher mit ECC (4x 16 GB ECC DDR4) hat der 19″ Industrie PC richtig viel schnellen Arbeitsspeicher. An den Computer können drei unabhängige Industriemonitore über HDMI, DVI und VGA angeschlossen werden. Zudem verfügt der 19″ Rackmount PC über viele weiter Schnittstellen wie 6x RS-232/422/485, 6x USB 3.0, 8x USB 2.0, 2x Gigabit Ethernet (GbE). Zudem kann das 19″ System bequem über 2x PCIe 16x, 2x PCIe 4x und 3x PCI erweitert werden. So können auch Profibus-Karten eingebaut werden.

Bis es 19″ Industrie Computer mit Intel Kaby Lake und Cannonlake Plattform gibt wird das System aus der Vega Baureihe die Performance für Industrie Systeme bestimmen.

Der Beitrag 4U 19″ Rackmount Industrie PC mit Intel Skylake Architektur erschien zuerst auf Embedded Industrie.