Lüfterloser Embedded PC mit vielen seriellen Schnittstellen als SoftSPS

Der kleine lüfterlose Embedded Computer Achrid verfügt über 8 serielle RS-232/422/485 Schnittstellen und ist somit bestens als SoftSPS geeignet. Angetrieben wird das Embedded System mit einem Intel® Celeron® J1900 Quad Core Prozessor. Zudem verfügt das System über 8 GB DDR3L Industrie Arbeitsspeicher von Innodisk. Neben den 8 seriellen RS-232 Schnittstellen verfügt der lüfterlose Mini PC über 2 USB 2.0 und 2 USB 3.0 Schnittstellen und 2 Gigabit Ethernet LAN Ports. Über die integrierten HDMI und VGA Schnittstellen können zwei Industrie Monitore gleichzeitig angeschlossen werden.

SATA II Interface und 2,5″ Bay für InnoRobust II 2.5” SATA SLC von Innodisk

In dem kleinen robusten Stahlgehäuse ist Platz für eine SATA II SSD aus der Innodisk Serie InnoRobust. Hier können z.B. die 64 GB SLC SSD’s D2SN-64GJ21AC2EB oder die mit erweitertem Temperaturbereich D2SN-64GJ21AW2EB genutzt werden. Möglich ist auch die Nutzung der SATA II MLC SSD mit 512 GB. Auch hier gibt es die 512 GB SSD mit Standard Temperaturbereich D2SN-C12J21AC1EN oder die SSD mit erweitertem Temperaturbereich D2SN-C12J21AW1EN .

Die serielle Schnittstelle stirbt nicht. Achrid Serie mit bis zu 8 seriellen COM-Ports

Archid Embedded Computer - Viele Schnittstellen für den Einsatz als SoftSPS z.B. mit Codesys
Archid Embedded Computer – Viele Schnittstellen für den Einsatz als SoftSPS z.B. mit Codesys

Je nach Modell verfügt die Archid Serie über acht RS-232 Schnittstellen oder vier RS-232/422/485 Schnittstellen plus vier reine RS-232 Schnittstellen. Somit bietet die Archid Serie genügend möglichkeiten viele serielle Geräte anzuschließen. Die seriellen Schnittstellen sind als DB9 ausgeführt. Hinzu kommen bei der Archid Serie zwei Gigabit Ethernet LAN Anschlüsse, zwei USB 2.0 Ports, zwei USB 3.0 Ports und HDMI sowie VGA für den gleichzeitigen Anschluss von zwei Industrie Monitoren.
Lüfterloser Mini PC mit erweitertem Temperaturbereich
Dank des großzügig dimensionierten Kühlkörpers kann die Archid Serie bei Einsatz von SSD’s mit erweitertem Temperaturbereich von -20°C bis +60°C eingesetzt werden. Zudem kann das System direkt mit 9 V DC bis 36 V DC versorgt werden und eignet sich so besonders für den Einsatz mit industriellen 12 V DC oder 24 V DC für den Schaltschrank. Dank der geringen Stromaufnahme von 9,4 Watt und einer Peak Stromaufnahme von 15 Watt eignet sich der lüfterlose Mini PC besonders für den 24/7 Betrieb.

Ordentlich Power für geringe Latenz für den Einsatz als SoftSPS

Um die vielen seriellen Schnittstellen mit kleinen Latenzzeiten mit Daten zu versorgen ist der Archid mit einem Intel Celeron J1900 Prozessor ausgestattet. Die vier Baytrail-I Kerne werden mit 2,0 GHz betrieben und können in Single-Thread Anwendungen bis zu 2,42 Ghz Turbo-Takt erreichen. Die Archid Systeme bieten damit eine ideale Basis für eine SoftSPS zum Beispiel auf der CODESYS Plattform.

Der Beitrag Lüfterloser Embedded PC mit vielen seriellen Schnittstellen als SoftSPS erschien zuerst auf Embedded Industrie.

Lüfterloser Embedded PC mit vielen seriellen Schnittstellen als SoftSPS

Der kleine lüfterlose Embedded Computer Achrid verfügt über 8 serielle RS-232/422/485 Schnittstellen und ist somit bestens als SoftSPS geeignet. Angetrieben wird das Embedded System mit einem Intel® Celeron® J1900 Quad Core Prozessor. Zudem verfügt das System über 8 GB DDR3L Industrie Arbeitsspeicher von Innodisk. Neben den 8 seriellen RS-232 Schnittstellen verfügt der lüfterlose Mini PC über 2 USB 2.0 und 2 USB 3.0 Schnittstellen und 2 Gigabit Ethernet LAN Ports. Über die integrierten HDMI und VGA Schnittstellen können zwei Industrie Monitore gleichzeitig angeschlossen werden.

SATA II Interface und 2,5″ Bay für InnoRobust II 2.5” SATA SLC von Innodisk

In dem kleinen robusten Stahlgehäuse ist Platz für eine SATA II SSD aus der Innodisk Serie InnoRobust. Hier können z.B. die 64 GB SLC SSD’s D2SN-64GJ21AC2EB oder die mit erweitertem Temperaturbereich D2SN-64GJ21AW2EB genutzt werden. Möglich ist auch die Nutzung der SATA II MLC SSD mit 512 GB. Auch hier gibt es die 512 GB SSD mit Standard Temperaturbereich D2SN-C12J21AC1EN oder die SSD mit erweitertem Temperaturbereich D2SN-C12J21AW1EN .

Die serielle Schnittstelle stirbt nicht. Achrid Serie mit bis zu 8 seriellen COM-Ports

Archid Embedded Computer - Viele Schnittstellen für den Einsatz als SoftSPS z.B. mit Codesys
Archid Embedded Computer – Viele Schnittstellen für den Einsatz als SoftSPS z.B. mit Codesys

Je nach Modell verfügt die Archid Serie über acht RS-232 Schnittstellen oder vier RS-232/422/485 Schnittstellen plus vier reine RS-232 Schnittstellen. Somit bietet die Archid Serie genügend möglichkeiten viele serielle Geräte anzuschließen. Die seriellen Schnittstellen sind als DB9 ausgeführt. Hinzu kommen bei der Archid Serie zwei Gigabit Ethernet LAN Anschlüsse, zwei USB 2.0 Ports, zwei USB 3.0 Ports und HDMI sowie VGA für den gleichzeitigen Anschluss von zwei Industrie Monitoren.
Lüfterloser Mini PC mit erweitertem Temperaturbereich
Dank des großzügig dimensionierten Kühlkörpers kann die Archid Serie bei Einsatz von SSD’s mit erweitertem Temperaturbereich von -20°C bis +60°C eingesetzt werden. Zudem kann das System direkt mit 9 V DC bis 36 V DC versorgt werden und eignet sich so besonders für den Einsatz mit industriellen 12 V DC oder 24 V DC für den Schaltschrank. Dank der geringen Stromaufnahme von 9,4 Watt und einer Peak Stromaufnahme von 15 Watt eignet sich der lüfterlose Mini PC besonders für den 24/7 Betrieb.

Ordentlich Power für geringe Latenz für den Einsatz als SoftSPS

Um die vielen seriellen Schnittstellen mit kleinen Latenzzeiten mit Daten zu versorgen ist der Archid mit einem Intel Celeron J1900 Prozessor ausgestattet. Die vier Baytrail-I Kerne werden mit 2,0 GHz betrieben und können in Single-Thread Anwendungen bis zu 2,42 Ghz Turbo-Takt erreichen. Die Archid Systeme bieten damit eine ideale Basis für eine SoftSPS zum Beispiel auf der CODESYS Plattform.

Der Beitrag Lüfterloser Embedded PC mit vielen seriellen Schnittstellen als SoftSPS erschien zuerst auf Embedded Industrie.

Wasserdichter (IP66/IP67) Embedded Computer mit M12 Anschlüssen

Der wasserdichte Embedded Box Computer mit bis zu 7x M12 Anschlüssen Algorab-4252-1-3845 von Welotec wird durch einen Intel Bay Trail-I E3845 1.91 GHz (Quad Core) Prozessor angetrieben und verfügt über 4 GB DDR3L Arbeitsspeicher. Das robuste Aluminiumgehäuse des IP66/IP67 Embedded Industrie Computer leitet die Wärme auch ohne aktive Kühlung sehr gut ab.
Über die M12 Anschlüsse können je nach Bedarf verschiedene Schnittstellen nach außen geführt werden. Über einen M12 Anschluss können z.B. zwei von den 5 möglichen M12 Anschlüssen nach außen geführt werden.

Viele weitere Schnittstellen über M12 möglich

Je nach Bedarf können die Schnittstellen via IP66 oder IP67 M12 Anschlüssen zur Verfügung gestellt werden. Möglich sind 4 Digitale Eingänge, 4 Digitale Ausgänge, 2 Gigabit Ethernet Ports, 4 serielle RS-232 Schnittstellen (Optional 1x RS-422/485 und 3x RS-485). Das Mainboard des M12 IP67 Embedded Computers hat zudem einen VGA Anschluss, einen Low Voltage Differential Signaling (LVDS) Anschluss und einen COM Port für die Steuerung eines externen Touch Screens.
mPCIe Erweiterung für LTE, UMTS, GPS und WLAN

Mainboard M12 Embedded Computer
Mainboard M12 Embedded Computer

Der M12 Embedded Computer kann mit einem LTE mPCIe Modul, einem UMTS mPCIe Modul, einem GPS Modul oder einem WLAN Modul ausgestattet werden. Hierfür gibt es zwei mPCIe Steckplätze, einen Full Size und einen Half Size. So kann der wasserdichte M12 Embedded Computer z.B. mit einem Full Size 4G LTE mPCIe Modul und einem Half Size WLAN IEEE 802.11ac WLAN Modul ausgestattet werden. Statt den M12 Konnektoren können dann TNC Konnektoren für die externen Antennen nach außen geführt werden.

Industrie SSD mit SATA II Anschluss

Eine Industrie SSD z.B. von Innodisk kann auch in dem Gerät genutzt werden. Alternativ kann eine mSATA Festplatte von Innodisk genutzt werden. So kann der M12 Embedded Industrie PC mit ausreichend Festplatten Kapazität ausgestattet werden.

Weitbereichsspannungsversorgung und Akku Option

Der kleine Embedded Computer kann mit 9 V DC bis 36 V DC Versorgungsspannung betrieben werden. Zudem kann der wasserdichte Computer mit einer integrierten Batterie / Akku für den autonomen Betrieb von 2 bis 10 Stunden ausgerüstet werden. Somit ist das System auch ohne dauerhafte Stromversorgung nutzbar.

Einsatz und Befestigung

Der kleine 7“ große Embedded Computer aus Aluminium kann per Wandmontage oder mit einem Vesa Mount Kit befestigt werden. Auch die direkte Befestigung an einer Maschine ist möglich. Durch den weiten Einsatztemperaturbereich von -20°C bis +60°C kann der Embedded Computer auch in rauen Umgebungen genutzt werden. Somit ist der lüfterlose und lautlose Industrie Computer mit den Abmessungen (WxHxT) von gerade einmal 184,7mm x 40mm x 122,5 mm ohne Probleme im Außenbereich bei Sonne, Regen, Wind, Schnee, Eis und sonstigen extremen Wettereinflüssen einsetzbar.

Neben dem 7″ Model gibt es den Alograb auch in einer 10″ Version. Der Embedded Computer Algorab-4252-2-3845 hat neun M12 Anschlüsse die frei belegt werden können.

Embedded Computer Algorab-4252-2-3845
Embedded Computer Algorab-4252-2-3845 in IP67 Ausführung mit 9x M12 Anschlüssen von Welotec

Der Beitrag Wasserdichter (IP66/IP67) Embedded Computer mit M12 Anschlüssen erschien zuerst auf Embedded Industrie.

Extrem flacher lautloser und lüfterloser Mini PC

Der extrem flache lautlose und lüfterlose Mini PC Adhara-0232-1-1900 von Welotec ist ein wahres Kraftpaket bei kleinsten Abmessungen. Angetrieben durch einen Intel® Celeron® J1900 Quad Core Prozessor mit 2,0 GHz Rechenleistung und 2 MB L2 Cache. Der Bay Trail-D Prozessor aus der Intel Embedded Serie ist aufgelötet. Auch die 2 GB DDR3L Arbeitsspeicher mit 1333 MHz sind serienmäßig aufgelötet.
Der lüfterlose Mini PC kann mit einer mSATA Festplatte ausgerüstet werden. Mit erweitertem Temperaturbereich kann z.B. die DGMSRC12D81SWAQN 512 GB mSATA Festplatte von Innodisk genutzt werden. Somit sind in Sachen Massenspeicher bei dem lautlosen System kaum Grenzen gesetzt. Trotz der geringen Abmessungen und dem extrem flachen Gehäuse sind bei dem lautlosen Mini PC viele Schnittstellen mit dabei. So verfügt das System über 2 Gigabit Ethernet Ports, 2 USB2.0 Ports, 1 USB3.0 Port. Zusätzlich können über einen HDMI Port und einen HDMI Mini Port zwei Industriemonitore oder andere Displays angeschlossen werden. Das System wird mit 12 V DC versorgt. Somit ist der lüfterlose Mini PC auch für den Einsatz in Fahrzeugen geeignet.

Extrem flach mit vielen Schnittstellen auf kleinstem Raum.
Extrem flach mit vielen Schnittstellen auf kleinstem Raum.

Erweiterung mit 2 mPCIe Steckplätzen

Intern hat das System zwei mPCIe Steckplätze und kann so flexibel erweitert werden. Die mPCIe Steckplätze können z.B. für UMTS, LTE oder WLAN genutzt werden. Antennenanschlüsse können einfach als SMA für LTE und UMTS oder als SMA Reverse für WLAN nach außen geführt werden. Somit ist es möglich externe UMTS und LTE Antennen oder WLAN Antennen anzuschließen. Besonders für Digital Signage Anwendungen ist dies wichtig.

Geringe Abmessungen

Das extrem flache Gehäuse aus Aluminium von dem lautlosen Mini PC ist nur 18 mm hoch. Mit 150mm Breite und 80,8mm Tiefe ist der industrielle Mini PC kaum größer als ein iPhone 6s und die meisten Tablets. Mit einem geringen Gewicht von 260g ist es auch noch dazu ein Leichtgewicht. Der mini PC kann einfach in Systeme z.B. Digital Signage eingebettet werden oder mit der optionalen Wandmontage ausgestattet werden. Durch das schicke Blau / Silberne Design eignet sich der lautlose Mini PC auch für Homecinema oder Mediacenter Anwendungen daheim.

Passt unter der Tür durch

Auch auf dem Blog von Scratch Productions wurde über den lautlosen Mini PC Adhara geschrieben. Unter dem Titel „Passt unter der Tür durch“ findet sich ein interessanter Artikel.

Der Beitrag Extrem flacher lautloser und lüfterloser Mini PC erschien zuerst auf Embedded Industrie.

4U 19″ Rackmount Industrie PC mit Intel Skylake Architektur

Viele Jahre wurden Industriecomputer durch 19“ Rackmount Industrie PCs geprägt. Meist waren die Industriecomputer in einem 4HE 19“ Chassis. Sie waren allgegenwärtig an Maschinen und in Werkshallen. Seit vielen Jahren haben kleine lüfterlose Embedded Computer immer mehr Rollen in der Automatisierung übernommen. Trotzdem aber bleibt eine Nische für 19“ IPC bestehen: hoch individuelle, sehr flexibel erweiterbare Systeme schon in Einzelstückzahlen durch den sehr flexiblen und kundenindividuellen Aufbau.
Hier findet die 19“ Rackmount Vega-Serie des Komplett- und Systemanbieters Welotec ihre Anwendung. Hierbei ist die Auslegung so flexibel und kundenindividuell, dass die auf der Website angebotenen Modelle und die Modelle aus dem IPC Katalog lediglich Beispielkonfigurationen darstellen. Tatsächlich sind die möglichen Optionen und Erweiterungen bei den Vega Industrial Rackmount Computern praktisch unendlich und wird von den dortigen Experten präzise auf Kundenwünsche hin zugeschnitten.

Bei der Vega Rackmount Serie sind alle verwendeten Bauteile für den Industrieeinsatz freigegeben. Sein es die Mainboards, die CPU Kühler, die Gehäusekühler, Netzteile, DDR3, DDR3L und DDR4 Arbeitsspeicher oder Industrie SSDs mit erweitertem Temperaturbereich. Es handelt sich immer um hochwertige Industriekomponenten. Bei der Auswahl der Komponenten stehen besonders MTBF, Robustheit und Langzeitverfügbarkeit im Vordergrund.
Der Zusammenbau der Industriecomputer erfolgt in einer modernen Fertigung mit umfangreichen Schutzmaßnahmen gegen elektrostatische Entladungen. Platinen, Komponenten und offene Geräte werden nur in einer speziellen ESD Sonderschutzzone innerhalb der ESD geschützten Fertigung gehandhabt. So vermeidet Welotec konsequent versteckte Vorschädigungen durch elektrische Entladungen während des Fertigungsprozesses.

Das Flaggschiff  der 4U 19″ Rackmount Computer mit Skylake Architektur

Das Flaggschiff der 19“ Rackmount Industriecomputer ist der 4U 19″ Rackmount Industrie PC Vega-4A430-1-CEC. Mit Intel Skylake Plattform, Intel® Xeon® E3-1225 v5 und DDR4 Arbeitsspeicher setzt der Industriecomputer neue Maßstäbe in Sachen Performance für die Industrie.

Mit bis zu 64 GB DDR4 Arbeitsspeicher mit ECC (4x 16 GB ECC DDR4) hat der 19″ Industrie PC richtig viel schnellen Arbeitsspeicher. An den Computer können drei unabhängige Industriemonitore über HDMI, DVI und VGA angeschlossen werden. Zudem verfügt der 19″ Rackmount PC über viele weiter Schnittstellen wie 6x RS-232/422/485, 6x USB 3.0, 8x USB 2.0, 2x Gigabit Ethernet (GbE). Zudem kann das 19″ System bequem über 2x PCIe 16x, 2x PCIe 4x und 3x PCI erweitert werden. So können auch Profibus-Karten eingebaut werden.

Bis es 19″ Industrie Computer mit Intel Kaby Lake und Cannonlake Plattform gibt wird das System aus der Vega Baureihe die Performance für Industrie Systeme bestimmen.

Der Beitrag 4U 19″ Rackmount Industrie PC mit Intel Skylake Architektur erschien zuerst auf Embedded Industrie.