Industriemonitor – TFT Einbaumonitor

Industrie Monitore sind robust und mit kontrastreichen TFT-Displays. Die meisten TFT Einbaumonitore für die Industrie haben einen Touchscreen sowie einem hohen Schutzgrad gegen Schmutz und Wasser an der Frontseite.
Ein Industriemonitor eignet sich für den Einbau im Schaltschrank. So können Industrie Rechner und Embedded PC’s einfach via HDMI, Display Port, VGA oder DVI angeschlossen werden. Die meisten TFT Einbaumonitore sind frontseitig IP65 und höher gegen Staub und Wasser geschützt. Robuste Industrie TFT Monitore können auch als Outdoor Monitor eingesetzt werden.
Die Industriemonitore gibt es als TFT LCD Einbaumonitor für den Panelmount-Einbau (IP65) und für den Openframe Einbau. Alle Industrie Monitore gibt es auch als Touchscreen Version. Viele der Geräte können auch als Outdoor Monitor eingesetzt werden.

21,5“ TFT Industriemonitor

21" Industriemonitor mit VGA, DVI und HDMI
21″ Industriemonitor mit VGA, DVI und HDMI

Der Industrie Monitor von Welotec überzeugt durch ein robustes Gehäuse und eine maximale Auflösung von 1920×1080. Der TFT Einbaumonitor verfügt über eine VGA, eine DVI sowie eine HDMI Schnittstelle. Zudem verfügt das Gerät über einen kapazitiven Touchscreen und eine LED Hintergrundbeleuchtung.

17“ Openframe TFT Einbaumonitor

Openframe TFT LCD Einbaumonitor
Openframe TFT LCD Einbaumonitor

Der Openframe Einbaumonitor von Welotec verfügt über einen resistiven Touchscreen. Das robuste Gerät mit TFT/LCD Disply hat eine maximale Auflösung von 1280×1024. Über einen VGA Anschluss kann das Gerät an Embedded PC’s angeschlossen werden.

Der Beitrag Industriemonitor – TFT Einbaumonitor erschien zuerst auf Embedded Industrie.

Neue industrielle Mainboards mit Intel® Core™ Prozessoren der 7ten Generation (Kaby Lake)

Die neuen industriellen Mainboards für Industrie Computer und Embedded Computer mit Intel® Core™ Prozessoren der 7ten Generation bringen viele neue Vorteile und ein neues Nutzererlebnis durch geringen Stromverbrauch und eine verbesserte CPU Performance.

Neue Interfaces für mehr Geschwindigkeit und Performance

DDR4 mit höherer Geschwindigkeit und geringerem Stromverbrauch

DDR4 Arbeitsspeicher für mehr Performance
DDR4 Arbeitsspeicher für mehr Performance

DDR4 bringt neben einer höheren Geschwindigkeit auch eine bessere Zuverlässigkeit und geringeren Stromverbrauch. Mit einer Taktung von 2400/2133 MHz und einer Kapazität von 16 GB ist die Performance von DDR4 um bis zu 50 % höher als bei DDR3. Durch eine um 20% geringere Spannung kann der Stromverbrauch um bis zu 35 % gesenkt werden.

Unterstützung von Schnittstellen mit hoher Bandbreite: USB 3.0, SATA III und PCIe 3.0

SATA 3.0 bringt erhöhte Zuverlässigkeit
SATA 3.0 bringt erhöhte Zuverlässigkeit

Die industriellen Mainboards sind mit verschiedenen Schnittstellen mit hoher Bandbreite ausgestattet. Hierzu zählen USB 3.0 mit einer Übertragungsrate von 5 GBit/s, PCIe Gen3 mit einer Übertragungsrate von 5 GBit/s und SATA III mit 6 GBit/s. Dies führt zu einem schnelleren System mit höherer Performance. Durch ein intelligentes Wärmemanagement überhitzen die industriellen Mainboards auch nicht bei High Performance Industrie Computern.

Performance und Produktivitätssteigerung durch M.2 Interface

Performancesteigerung und Platzersparnis durch M.2
Performancesteigerung und Platzersparnis durch M.2

Das neue M.2 Interface bringt Geschwindigkeiten von 16 GBit/s durch Gen3 x2. M.2 ist damit mehr als 2 mal so schnell wie eine SATA III Verbindung. Die industriellen Mainboards bringen so hohe Performance, schnelle Antwortzeiten und die Anforderung an großen Datenspeicher zusammen.

Industriell und super robust

Die industriellen Mainboards mit Intel® Core™ Prozessoren der 7ten Generation (Kaby Lake) sind wie gemacht für höchste Anforderungen bei Industrie Computern und Embedded Computern. Extreme Umgebungsbedingungen wie Vibrationen, Erschütterungen und EMV. Dies führt zu einer besseren Performance und Zuverlässigkeit unter den härtesten Umgebungsbedingungen.

Der Beitrag Neue industrielle Mainboards mit Intel® Core™ Prozessoren der 7ten Generation (Kaby Lake) erschien zuerst auf Embedded Industrie.

Arrakis LTE Mk2 – Hutschienen PC mit 4G LTE und LoRaWAN

Der  Arrakis Mk2 bietet maximale Konnektivität für IIoT Anwendungen. Er erlaubt den Einsatz von zwei 4G LTE Modulen mit zwei einfach zugänglichen SIM Karten an der Oberseite des Geräts und den Einsatz von LoRaWAN.

Maximal Wireless IIoT mit LTE, LoRaWAN und NB IoT

IoT Anwendungen verlangen nach einfachen und kostengünstigen Lösungen für die Vernetzung. Der Hutschienen PC Arrakis Mk2 kann mit LTE, LTE Advanced (LTE-A) und NB IoT Modulen sowie mit LoRaWAN Modulen ausgerüstet werden und wird so zu einer LoRa Base Station oder zu einem LoRa Endgerät mit LTE Backup für viele IoT Anwendungen.

LoRaWAN – NB IoT – LTE Gateway

Angetrieben durch einen Quad Core Prozessor und 4 GB DDR3L Arbeitsspeicher bietet der Arrakis die Möglichkeit auch als Gateway oder Basestation für LoRaWAN zu arbeiten. Die Bay-Trail Plattform mit 64-Bit Architektur hat 4x 1,91 GHz. So können tausende von LoRa Nodes über einen Gateway angebunden werden. Über LTE oder NB IoT kann der LoRaWAN Gateway dann bequem an weitere Infrastruktur angebunden werden. Durch die einfache und platzsparende Montage auf der Hutschiene kann der Arrakis als Remote Station überall im Feld eingesetzt werden. Über externe Antennenanschlüsse können einfach externe Antennen für 433 MHz, 868 MHz und 915 MHz (LoRa) und 700 bis 2600 MHz (LTE) angeschlossen werden. Das lüfterlose Design erlaubt den wartungsfreien Betrieb auch an entlegenen Standorten.

Hutschienen PC mit Linux oder Windows

Auf dem Arrakis läuft sowohl Linux wie auch Windows 7, 8.1 oder 10. Auch Wireless Router Distributionen wie OpenWRT können auf dem Arrakis betrieben werden. Somit können viele Anwendungen einfach realisiert werden. Durch die Möglichkeit der gleichzeitigen Nutzung von LoRaWAN, 4G LTE-Advanced und NB IoT kann der Arrakis als multifunktionales Gerät für maximale Konnektivität genutzt werden.

Weitere Schnittstellen und flexibel anpassbar

Trotz der geringen Gehäuseabmessungen und dem lüfterlosen Design bietet der Arrakis Mk2 zahlreiche weitere Schnittstellen. Optional sind zusätzlich 8 digitale I/Os möglich. Aber auch Feldbusse (z.B. CAN-Bus oder Profibus) können gegen eine der vorhanden vier RS-232 Ports getauscht werden. Über einen externen Anschluss kann der Arrakis auch extern ein und ausgeschaltet werden. So kann z.B. ein Schalter aus dem Schaltschrank nach außen geführt werden und über eine Phoenix Klemme am Gerät angeschlossen werden.

Der Beitrag Arrakis LTE Mk2 – Hutschienen PC mit 4G LTE und LoRaWAN erschien zuerst auf Embedded Industrie.

Arrakis LTE Mk2 – Hutschienen PC mit 4G LTE und LoRaWAN

Der  Arrakis Mk2 bietet maximale Konnektivität für IIoT Anwendungen. Er erlaubt den Einsatz von zwei 4G LTE Modulen mit zwei einfach zugänglichen SIM Karten an der Oberseite des Geräts und den Einsatz von LoRaWAN*.

Maximal Wireless IIoT mit LTE, LoRaWAN und NB IoT

IoT Anwendungen verlangen nach einfachen und kostengünstigen Lösungen für die Vernetzung. Der Hutschienen PC Arrakis Mk2 kann mit LTE, LTE Advanced (LTE-A) und NB IoT Modulen sowie mit LoRaWAN Modulen ausgerüstet werden und wird so zu einer LoRa Base Station oder zu einem LoRa Endgerät mit LTE Backup für viele IoT Anwendungen.

LoRaWAN – NB IoT – LTE Gateway

Angetrieben durch einen Quad Core Prozessor und 4 GB DDR3L Arbeitsspeicher bietet der Arrakis die Möglichkeit auch als Gateway oder Basestation für LoRaWAN zu arbeiten. Die Bay-Trail Plattform mit 64-Bit Architektur hat 4x 1,91 GHz. So können tausende von LoRa Nodes über einen Gateway angebunden werden. Über LTE oder NB IoT kann der LoRaWAN Gateway dann bequem an weitere Infrastruktur angebunden werden. Durch die einfache und platzsparende Montage auf der Hutschiene kann der Arrakis als Remote Station überall im Feld eingesetzt werden. Über externe Antennenanschlüsse können einfach externe Antennen für 433 MHz, 868 MHz und 915 MHz (LoRa) und 700 bis 2600 MHz (LTE) angeschlossen werden. Das lüfterlose Design erlaubt den wartungsfreien Betrieb auch an entlegenen Standorten.

Hutschienen PC mit Linux oder Windows

Auf dem Arrakis läuft sowohl Linux wie auch Windows 7, 8.1 oder 10. Auch Wireless Router Distributionen wie OpenWRT können auf dem Arrakis betrieben werden. Somit können viele Anwendungen einfach realisiert werden. Durch die Möglichkeit der gleichzeitigen Nutzung von LoRaWAN, 4G LTE-Advanced und NB IoT kann der Arrakis als multifunktionales Gerät für maximale Konnektivität genutzt werden.

Weitere Schnittstellen und flexibel anpassbar

Trotz der geringen Gehäuseabmessungen und dem lüfterlosen Design bietet der Arrakis Mk2 zahlreiche weitere Schnittstellen. Optional sind zusätzlich 8 digitale I/Os möglich. Aber auch Feldbusse (z.B. CAN-Bus oder Profibus) können gegen eine der vorhanden vier RS-232 Ports getauscht werden. Über einen externen Anschluss kann der Arrakis auch extern ein und ausgeschaltet werden. So kann z.B. ein Schalter aus dem Schaltschrank nach außen geführt werden und über eine Phoenix Klemme am Gerät angeschlossen werden.

[*LoRaWAN] Long Range Wide Area Network (LoRaWAN) ist ein Low-Power-Wireless-Netzwerkprotokoll, das für die sichere bidirektionale Kommunikation im Internet der Dinge (IoT) entwickelt wurde. LoRaWAN basiert auf dem offenen Industrie-Standard LoRa und wird von der non-profit Organisation LoRa Alliance spezifiziert. Quelle: Wikipedia

 

Der Beitrag Arrakis LTE Mk2 – Hutschienen PC mit 4G LTE und LoRaWAN erschien zuerst auf Embedded Industrie.

42″ Panel PC mit Multitouch für den 24/7 Betrieb

Der 42″ Panel PC Situla von Welotec nutzt ein hochwertiges AUO Panel ausgelegt für den 24/7 Betrieb rund um die Uhr. Durch die hohe MTBF Zeit des integrierten Displays, den industriellen Arbeitsspeicher und eine Industrie SSD können von dem PC lange Lebenszeiten erwartet werden.

Durch die Helligkeit des integrierten Displays von 350 cd/m2 ist der Panel PC in vielen Situation einem Beamer deutlich überlegen. Der hohe Kontrast von 3000:1 ermöglicht es auch längere Sitzungen vor dem Monitor zu überstehen ohne die Augen übermäßig zu strapazieren. Der Panel PC eignet sich aber auch als Industriemonitor mit integriertem Industrie PC.

Panel PC mit richtig Power

Der Panel PC ist mit einer Intel® Core i5-3470T Dual Core CPU mit 3,6 GHz ausgestattet. Damit bietet der Prozessor aus der aktuellen Intel® Ivy Bridge Generation hohe Rechenleistung bei einer TDP (Verlustleistung) von nur 35 Watt. Zusätzlich verfügt der Panel PC noch über 4 GB Industrie Arbeitsspeicher und eine 64 GB Industrie SSD Festplatte mit iCell-Technologie von Innodisk. Mit iCell verfügt die SSD über eine kleine, integrierte USV, die sicher stellt das alle an die SSD übertragenen Daten auch bei einem Kurzschluss oder Stromausfall noch sauber geschrieben werden können.

Industrie PC PCB

Mit dem integrierten Intel® HD Graphics 2500 Grafikprozessor bietet der Situla eine gute Grafikleistung und spielt auch FullHD Videos ohne stocken ab.

Panel PC Multitouch mit bis zu 32 Punkten

42" Panel PC mit bis zu 32 Touch Points für grenzenloses Multitouch
42″ Panel PC mit bis zu 32 Touch Points für grenzenloses Multitouch

Der zuverlässige Infrarot basierte Multitouch erkennt im Standard Gesten mit bis zu 10 Berührungspunkten gleichzeitig. Optional können die Panel PC der Situla Serie bis zu 32 Multitouch Punkte gleichzeitig erkennen. So können auch mehrere Personen gleichzeitig an einem Multitouch Panel PC arbeiten.

42″ Panel PC mit vielen Anschlüssen

Ein optionales WLAN Modul, Gigabit Ethernet LAN und vier USB Ports geben dem Situla Panel PC viele Anschlussmöglichkeiten.

Anschlüsse 42 Zoll Multitouch Panel PC
Anschlüsse wie Gigabit Ethernet, DVI und VGA erweitern die Palette des 42″ Multitouch Panel PC

 

 

 

 

 

Einsatz als Andon Board oder Andon Tafel

Große Panel PCs können auch an der Hallendecke in einer Fertigung oder Produktion zur Produktivitätssteigerung als Andon Board oder Andon Tafel eingesetzt werden. Dort können Stillstände, Ausfälle, Materialanforderungen gut Sichtbar für alle Mitarbeiter und das Management visualisiert werden.

Komplette Andon Systeme bietet der Systemdienstleister Welotec Systems

Der Beitrag 42″ Panel PC mit Multitouch für den 24/7 Betrieb erschien zuerst auf Embedded Industrie.

42″ Panel PC mit Multitouch für den 24/7 Betrieb

Der 42″ Panel PC Situla von Welotec nutzt ein hochwertiges AUO Panel ausgelegt für den 24/7 Betrieb rund um die Uhr. Durch die hohe MTBF Zeit des integrierten Displays, den industriellen Arbeitsspeicher und eine Industrie SSD können von dem PC lange Lebenszeiten erwartet werden.

Durch die Helligkeit des integrierten Displays von 350 cd/m2 ist der Panel PC in vielen Situation einem Beamer deutlich überlegen. Der hohe Kontrast von 3000:1 ermöglicht es auch längere Sitzungen vor dem Monitor zu überstehen ohne die Augen übermäßig zu strapazieren. Der Panel PC eignet sich aber auch als Industriemonitor mit integriertem Industrie PC.

Panel PC mit richtig Power

Der Panel PC ist mit einer Intel® Core i5-3470T Dual Core CPU mit 3,6 GHz ausgestattet. Damit bietet der Prozessor aus der aktuellen Intel® Ivy Bridge Generation hohe Rechenleistung bei einer TDP (Verlustleistung) von nur 35 Watt. Zusätzlich verfügt der Panel PC noch über 4 GB Industrie Arbeitsspeicher und eine 64 GB Industrie SSD Festplatte mit iCell-Technologie von Innodisk. Mit iCell verfügt die SSD über eine kleine, integrierte USV, die sicher stellt das alle an die SSD übertragenen Daten auch bei einem Kurzschluss oder Stromausfall noch sauber geschrieben werden können.

Industrie PC PCB

Mit dem integrierten Intel® HD Graphics 2500 Grafikprozessor bietet der Situla eine gute Grafikleistung und spielt auch FullHD Videos ohne stocken ab.

Panel PC Multitouch mit bis zu 32 Punkten

42" Panel PC mit bis zu 32 Touch Points für grenzenloses Multitouch
42″ Panel PC mit bis zu 32 Touch Points für grenzenloses Multitouch

Der zuverlässige Infrarot basierte Multitouch erkennt im Standard Gesten mit bis zu 10 Berührungspunkten gleichzeitig. Optional können die Panel PC der Situla Serie bis zu 32 Multitouch Punkte gleichzeitig erkennen. So können auch mehrere Personen gleichzeitig an einem Multitouch Panel PC arbeiten.

42″ Panel PC mit vielen Anschlüssen

Ein optionales WLAN Modul, Gigabit Ethernet LAN und vier USB Ports geben dem Situla Panel PC viele Anschlussmöglichkeiten.

Anschlüsse 42 Zoll Multitouch Panel PC
Anschlüsse wie Gigabit Ethernet, DVI und VGA erweitern die Palette des 42″ Multitouch Panel PC

Der Beitrag 42″ Panel PC mit Multitouch für den 24/7 Betrieb erschien zuerst auf Embedded Industrie.