Lüfterloser Embedded PC mit vielen seriellen Schnittstellen als SoftSPS

Der kleine lüfterlose Embedded Computer Achrid verfügt über 8 serielle RS-232/422/485 Schnittstellen und ist somit bestens als SoftSPS geeignet. Angetrieben wird das Embedded System mit einem Intel® Celeron® J1900 Quad Core Prozessor. Zudem verfügt das System über 8 GB DDR3L Industrie Arbeitsspeicher von Innodisk. Neben den 8 seriellen RS-232 Schnittstellen verfügt der lüfterlose Mini PC über 2 USB 2.0 und 2 USB 3.0 Schnittstellen und 2 Gigabit Ethernet LAN Ports. Über die integrierten HDMI und VGA Schnittstellen können zwei Industrie Monitore gleichzeitig angeschlossen werden.

SATA II Interface und 2,5″ Bay für InnoRobust II 2.5” SATA SLC von Innodisk

In dem kleinen robusten Stahlgehäuse ist Platz für eine SATA II SSD aus der Innodisk Serie InnoRobust. Hier können z.B. die 64 GB SLC SSD’s D2SN-64GJ21AC2EB oder die mit erweitertem Temperaturbereich D2SN-64GJ21AW2EB genutzt werden. Möglich ist auch die Nutzung der SATA II MLC SSD mit 512 GB. Auch hier gibt es die 512 GB SSD mit Standard Temperaturbereich D2SN-C12J21AC1EN oder die SSD mit erweitertem Temperaturbereich D2SN-C12J21AW1EN .

Die serielle Schnittstelle stirbt nicht. Achrid Serie mit bis zu 8 seriellen COM-Ports

Archid Embedded Computer - Viele Schnittstellen für den Einsatz als SoftSPS z.B. mit Codesys
Archid Embedded Computer – Viele Schnittstellen für den Einsatz als SoftSPS z.B. mit Codesys

Je nach Modell verfügt die Archid Serie über acht RS-232 Schnittstellen oder vier RS-232/422/485 Schnittstellen plus vier reine RS-232 Schnittstellen. Somit bietet die Archid Serie genügend möglichkeiten viele serielle Geräte anzuschließen. Die seriellen Schnittstellen sind als DB9 ausgeführt. Hinzu kommen bei der Archid Serie zwei Gigabit Ethernet LAN Anschlüsse, zwei USB 2.0 Ports, zwei USB 3.0 Ports und HDMI sowie VGA für den gleichzeitigen Anschluss von zwei Industrie Monitoren.
Lüfterloser Mini PC mit erweitertem Temperaturbereich
Dank des großzügig dimensionierten Kühlkörpers kann die Archid Serie bei Einsatz von SSD’s mit erweitertem Temperaturbereich von -20°C bis +60°C eingesetzt werden. Zudem kann das System direkt mit 9 V DC bis 36 V DC versorgt werden und eignet sich so besonders für den Einsatz mit industriellen 12 V DC oder 24 V DC für den Schaltschrank. Dank der geringen Stromaufnahme von 9,4 Watt und einer Peak Stromaufnahme von 15 Watt eignet sich der lüfterlose Mini PC besonders für den 24/7 Betrieb.

Ordentlich Power für geringe Latenz für den Einsatz als SoftSPS

Um die vielen seriellen Schnittstellen mit kleinen Latenzzeiten mit Daten zu versorgen ist der Archid mit einem Intel Celeron J1900 Prozessor ausgestattet. Die vier Baytrail-I Kerne werden mit 2,0 GHz betrieben und können in Single-Thread Anwendungen bis zu 2,42 Ghz Turbo-Takt erreichen. Die Archid Systeme bieten damit eine ideale Basis für eine SoftSPS zum Beispiel auf der CODESYS Plattform.

Der Beitrag Lüfterloser Embedded PC mit vielen seriellen Schnittstellen als SoftSPS erschien zuerst auf Embedded Industrie.

Lüfterloser Embedded PC mit vielen seriellen Schnittstellen als SoftSPS

Der kleine lüfterlose Embedded Computer Achrid verfügt über 8 serielle RS-232/422/485 Schnittstellen und ist somit bestens als SoftSPS geeignet. Angetrieben wird das Embedded System mit einem Intel® Celeron® J1900 Quad Core Prozessor. Zudem verfügt das System über 8 GB DDR3L Industrie Arbeitsspeicher von Innodisk. Neben den 8 seriellen RS-232 Schnittstellen verfügt der lüfterlose Mini PC über 2 USB 2.0 und 2 USB 3.0 Schnittstellen und 2 Gigabit Ethernet LAN Ports. Über die integrierten HDMI und VGA Schnittstellen können zwei Industrie Monitore gleichzeitig angeschlossen werden.

SATA II Interface und 2,5″ Bay für InnoRobust II 2.5” SATA SLC von Innodisk

In dem kleinen robusten Stahlgehäuse ist Platz für eine SATA II SSD aus der Innodisk Serie InnoRobust. Hier können z.B. die 64 GB SLC SSD’s D2SN-64GJ21AC2EB oder die mit erweitertem Temperaturbereich D2SN-64GJ21AW2EB genutzt werden. Möglich ist auch die Nutzung der SATA II MLC SSD mit 512 GB. Auch hier gibt es die 512 GB SSD mit Standard Temperaturbereich D2SN-C12J21AC1EN oder die SSD mit erweitertem Temperaturbereich D2SN-C12J21AW1EN .

Die serielle Schnittstelle stirbt nicht. Achrid Serie mit bis zu 8 seriellen COM-Ports

Archid Embedded Computer - Viele Schnittstellen für den Einsatz als SoftSPS z.B. mit Codesys
Archid Embedded Computer – Viele Schnittstellen für den Einsatz als SoftSPS z.B. mit Codesys

Je nach Modell verfügt die Archid Serie über acht RS-232 Schnittstellen oder vier RS-232/422/485 Schnittstellen plus vier reine RS-232 Schnittstellen. Somit bietet die Archid Serie genügend möglichkeiten viele serielle Geräte anzuschließen. Die seriellen Schnittstellen sind als DB9 ausgeführt. Hinzu kommen bei der Archid Serie zwei Gigabit Ethernet LAN Anschlüsse, zwei USB 2.0 Ports, zwei USB 3.0 Ports und HDMI sowie VGA für den gleichzeitigen Anschluss von zwei Industrie Monitoren.
Lüfterloser Mini PC mit erweitertem Temperaturbereich
Dank des großzügig dimensionierten Kühlkörpers kann die Archid Serie bei Einsatz von SSD’s mit erweitertem Temperaturbereich von -20°C bis +60°C eingesetzt werden. Zudem kann das System direkt mit 9 V DC bis 36 V DC versorgt werden und eignet sich so besonders für den Einsatz mit industriellen 12 V DC oder 24 V DC für den Schaltschrank. Dank der geringen Stromaufnahme von 9,4 Watt und einer Peak Stromaufnahme von 15 Watt eignet sich der lüfterlose Mini PC besonders für den 24/7 Betrieb.

Ordentlich Power für geringe Latenz für den Einsatz als SoftSPS

Um die vielen seriellen Schnittstellen mit kleinen Latenzzeiten mit Daten zu versorgen ist der Archid mit einem Intel Celeron J1900 Prozessor ausgestattet. Die vier Baytrail-I Kerne werden mit 2,0 GHz betrieben und können in Single-Thread Anwendungen bis zu 2,42 Ghz Turbo-Takt erreichen. Die Archid Systeme bieten damit eine ideale Basis für eine SoftSPS zum Beispiel auf der CODESYS Plattform.

Der Beitrag Lüfterloser Embedded PC mit vielen seriellen Schnittstellen als SoftSPS erschien zuerst auf Embedded Industrie.

Mini PC lüfterlos

Kleine lüfterlose Mini PCs sind im kommen. Der lüfterlose Mini PC hat einen integrierten VGA Anschluss für Industriemonitore, einen SIM Karten Slot der bei der Erweiterung mit einem 4G LTE Modul oder einem 3G UMTS Modul genutzt werden kann sowie zwei RS-232 Anschlüsse. Über die integrierte Auto Power On funktion kann der lüfterlose Embedded PC automatisch hochfahren.

Der Mini PC arbeitet ohne Lüfter und kann durch das intelligente Wärmemanagement und das Gehäusedesign die Wärme optimal ableiten. Durch die geziehlte Wärmeabfuhr kann trotz lüfterlosem Design eine lange Lebensdauer des Mini PC gewährleistet werden.

Der lüfterlose Mini PC ist das idiale Gerät für kundenspezifische Anwendungen und Apps für eine große Anzahl an gewerblichen, kommerziellen und industriellen Anwendungen.

Angetrieben durch einen stromsparenden DM&P Vortex86DX2 mit 933 MHz Rechenleistung sowie 1 GB OnBoard DDR2 Arbeitsspeicher ist der lüfterlose Mini PC der idiale Partner für kleine Anwendungen. Der integrierte SATA DOM Anschluss ermöglicht es einfach Massenspeicher anzuschließen. Alternativ kann auch SD oder SDHC genutzt werden.

Der lüfterlose Mini PC kann mit dem VESA Mount flexibel auch an der Rückseite von Bildschirmen, Monitoren und sogar Industriemonitoren befestigt werden. Zudem verfügt das System über Ethernet Anschluss und 3x USB 2.0 Anschlüsse.

Lüfterloser Mini PC mit geringen Abmessungen

Extrem kleiner lüfterloser Mini PC mit vielen Schnittstellen wie RS-232 und USB.
Extrem kleiner Mini PC mit vielen Schnittstellen wie RS-232 und USB.

Das Gehäuse des Mini PC lüfterlos ist für eine sehr gute Wärmeableitung ausgelegt. Zusammen mit dem extrem geringen Stromverbrauch kann der PC in einem Gehäuse mit den Abmessungen von 115mm x 115mm x 35mm Platz finden.

 

Mini PC noch kleiner

Extrem kleiner Mini PC ohne Lüfter Kleiner als ein Stift. Embedded PC lüfterlos.

Wenn es noch kleiner sein soll gibt es den Mini PC auch mit Abmessungen von 95 mm x 95 mm x 20 mm. Mit der extrem Energiesparenden Embedded CPU DM&P Vortex86DX2 mit 933 MHz und 512 MB OnBoard DDR2 Arbeitspeicher bringt der Winzling trotzdem ordentlich Leistung. Mit SD und SDHC Unterstützung kann auch Massenspeicher genutzt werden. Der lüfterlose Mini PC hat 3x USB 2.0 Anschlüsse (Zwei Anschlüsse vorne, einen auf der Rückseite). Mit dem CANBus 2.0B mPCIe Modul EMUC-B201-W1 von Innodisk kann der Embedded Computer einfach um zwei CANBus Schnittstellen erweitert werden.

Die lüfterlosen Mini PC laufen mit Windows Embedded, Linux und auch mit DOS (MS-DOS und FreeDOS)

Der Beitrag Mini PC lüfterlos erschien zuerst auf Embedded Industrie.